Inhaltsverzeichnis

Kostenlose Bilder herunterladen für WordPress Website

Kostenlose Bilder herunterladen: Die 11 besten Websites für lizenzfreie Grafiken

Wer einen Blog oder eine Webseite betreibt, möchte seine Seite mit hochwertigen Bildern verschönern. Doch nicht immer ist es möglich, diese Bilder selbst zu machen oder ein riesen Budget vorhanden.

In diesem Fall empfehlen wir dir auf kostenlose Bilder zurückzugreifen. Passe dabei auf, nicht mit dem Urheberrecht Ärger zu bekommen! Um das zu vermeiden, gibt es Anbieter für lizenzfreie Bilder zur freien Verfügung.

Doch auch bei diesen Anbietern gibt es potentielle Konflikte. Verstöße gegen das Urheberrecht sind eines der größten Schwierigkeiten für Autoren und Webseitenbetreiber. Damit du definitiv die richtigen lizenzfreien Bilder findest, erklären wir dir hier, wo du sicher und ohne Ärger die besten kostenlosen Bilder findest.

Bilder und Urheberrecht – Eine große Falle

Bevor wir dir die besten Plattformen für kostenlose Bilder zeigen, solltest du wissen, warum du überhaupt auf kostenlose Bilder zurückgreifen solltest.

Ein Bild von Google kopieren und auf der eigenen Seite hochladen, kann teuer werden. Wenn plötzlich Post vom Anwalt im Briefkasten liegt, ist es bereits zu spät. Denn beim Urheberrecht kennt das Gesetz keine Gnade.

Alle Fotos im Internet sind erst einmal nach Paragraf 72 Abs. 1 urheberrechtlich geschützt. Beim Urheberrecht spielt die Qualität der Bilder keine Rolle. Auch ein verwackeltes und verpixeltes Bild ist genauso geschützt wie ein qualitativ hochwertiges Bild.

Das bedeutet, dass du ohne Genehmigung keine Bilder von anderen Personen verwenden kannst. Lichtbilder, Lichtbildwerke und Grafiken sind geschützt, unabhängig davon, ob du die Bilder für gewerbliche oder nicht-gewerbliche Zwecke nutzt. Verstößt du gegen das Urheberrecht, kommen hohe Strafzahlungen auf dich zu.

Möchtest du ein geschütztes Bild verwenden, brauchst du die schriftliche Genehmigung als Nachweis. In diesem Schriftstück solltest ihr festlegen, wo, wofür und wie lange du das Bild verwenden möchtest. Am besten nennst du auch den Urheber, auch wenn dies keine Pflicht ist.

Du kannst alternativ auch ein Bild kaufen. Bei Stock-Foto-Agenturen bzw. Anbietern gibt es kostenpflichtige Bilder mit Lizenzvertrag, wobei dieser sehr umfangreich sein kann.

Daneben gibt es lizenzfreie kostenlose Bilder, die vom Urheber zur freien Verfügung angeboten werden. Du darfst diese Bilder von den Plattformen herunterladen und frei nutzen. Doch auch hier solltest du immer den Lizenzvertrag lesen. Manche beschränken die Nutzung zeitlich oder geben an, zu welchen Zwecken sie nicht verwendet werden dürfen.

Bei diesen kostenlosen Bildern handelt es sich in der Regel um sogenannte Stockfotos. Der Vorteil an diesen ist, dass sie oft sehr hochwertig sind und daher gut für professionelle Webseiten genutzt werden können.

Dabei sind nicht alle kostenlosen Bilder gleichwertig. Manche unterliegen strengeren Bestimmungen, andere sind sehr frei in der Nutzung. Dazu musst du wissen, um welche Lizenz es sich handelt.

Wichtig: In Deutschland kann das Urheberrecht nicht übertragen werden. Es werden lediglich Nutzungsrechte weitergegeben.

  • CC0 Lizenz: Bei dieser Lizenz verzichtet der Urheber auf alle Rechte am Werk. Bei einer CC0 Lizenz kannst du das Werk frei kopieren, verwenden und verbreiten. Du brauchst keine direkte Erlaubnis, daher ist die CC0 Lizenz eine sehr gute Wahl.
  • Creative Common Lizenz: Creative Common Organisationen möchten den Austausch und die Nutzung von kreativen Werkzeugen ermöglichen. Hier können Urheber ihre Werke mit anderen teilen.

Wenn du herausfinden möchtest, ob das kostenlose Bild geschützt ist, kannst du den Lizenzvertrag lesen oder über die Google-Such nach den Lizenzinformationen suchen.

Zusammenfassung

Bilder sind von lebendigen und ansprechenden Webseiten nicht mehr wegzudenken. Allerdings darfst du nicht jedes Bild verwenden.

Beim Urheberrecht gibt es viele Fallen. Um geschützte Bilder zu nutzen, musst du entweder die schriftliche Genehmigung des Urhebers einholen oder das Bild offiziell kaufen.

Möchtest du das nicht, kannst du auf lizenzfreie, kostenlose Bilder zurückgreifen. Diese Bilder werden vom Urheber auf entsprechenden Plattformen zur Verfügung gestellt.

Dabei musst du beachten, dass das Urheberrecht in Deutschland nicht verkauft werden kann. Bei den Lizenzen erwirkst du nur das Nutzungsrecht.

Auch bei kostenlosen Bildern gibt es Lizenzverträge, bei denen die Nutzung geregelt ist. Aus diesem Grund musst du den Lizenzvertrag genau lesen, bevor du das Bild nutzt.

Bei den Lizenzen gibt es zwei Arten. Die CC0 Lizenz bedeutet, dass der Urheber auf die Rechte verzichtet. Bei der Creative Common Lizenz geht es um den kreativen Austausch der Urheber.

Du musst also auf diese wichtigen Punkte achten:

  • Sind die Bilder lizenzfrei?
  • Sind sie für die kommerzielle Nutzung geeignet?
  • Liegt ein Lizenzvertrag vor?
  • Stimmt die Qualität?
  • Muss der Urheber genannt werden?

Kostenlose Bilder – Die besten Plattformen

Unsplash

Kostenlose Bilder für Website von Unsplash Website

Bei Unsplash findest du jede Menge kostenloser Bilder, die zudem auch noch sehr hochwertig sind. Eine übersichtliche Kategorisierung und saubere Sortierung der Bilder bei Unsplash sorgen dafür, dass du unkompliziert deine kostenlosen Stockfotos findest. Bei Unsplash sparst du dir also Zeit und Geld.

Pexels

Pexel Anbieter für Kostenlose Bilder

Bei Pexels bekommst du jede Menge CC0 Bilder (Urheber verzichtet auf seine Rechte). Pexels schlägt dir nicht nur zu aktuellen Trends passende Kategorien vor, sondern schlägt dir auch auf deinen Suchbegriff abgestimmte Foto-Sammlungen von anderen Pexel-Usern vor. Bist du auf der Suche nach mehreren kostenlosen Bildern zu einem Thema, bietet sich dieses Vorgehen extrem für dich an.

Negative Space

Kostenlose Stock Bilder von Negative Space

Auf Negative Space gibt es handverlesene kostenlose Bilder, die von Woche zu Woche erneuert werden. Hier findest du echte Unikate, die es auf anderen Stock-Foto-Plattformen nicht gibt.

Pixabay

Kostenlose Bilder von Pixabay

Pixabay ist eine der größten und bekanntesten Plattformen für kostenlose Bilder. Hier musst du allerdings genau auf die Lizenzbestimmungen achten. Die Pixabay Lizenz erlaubt zwar die kommerzielle und nicht-kommerzielle Nutzung, dennoch unterliegen die Bilder bestimmten Regelungen, die sich auch von Bild zu Bild unterscheiden können..

Piqs

Kostenlose Bilder Community Piqs

Piqs wirkt auf den ersten Eindruck nicht unbedingt wie eine Website für kostenlose Bilder. Das liegt mit Sicherheit auch daran, dass du bei Piqs neben der Bilder auch eine große Community für Tipps, Tricks und Erfahrungsberichte findest. Die zur Verfügung gestellten Bilder sind lizenzfrei, kostenlos und für die gewerbliche Nutzung geeignet.

Gratisography

Künstlerische Kostenlose Bilder von Gratisography

Hier findest du keine gewöhnlichen Bilder. Die Fotos bei Gratisography sind künstlerisch, einzigartig und speziell, sodass du hier kostenlose Bilder für ausgefallene Projekte findest. Über die Suchfunktion kannst du nach den Kategorien suchen und nach Themen sortieren.

Picjumbo

Echte Lizenzfreie Bilder von Picjumbo

Auf Picjumbo findest du Bilder des Künstlers Viktor Hanascek. Du kannst alle Bilder frei herunterladen, als Premium-Mitglied erhältst du aber monatlich 50 High-Quality Bilder. Zudem arbeitet der Künstler meistens ohne Gesichtsbilder und du kannst die Bilder ebenso kommerziell nutzen.

In der kostenpflichtigen Mitgliedschaft von Picjumbo (ab 11$ im Monat) stehen dir noch mehr hochwertige Bilder zur Verfügung. Da lohnt sich ein Blick drauf.

KaboomPics

Kostenlose lizenzfreie Bilder von Fotografin online

Die Seite kaboompics gehört der Fotografin Karolina Grabowska, auf der sie ihre eigenen Bilder anbietet. Karolina überzeugt weltweit Kunden mit ihrem minimalistischen, cleanen und sehr ästhetischen Stil auf Bildern.

Zu den gängigen Bildern findest du Shots für Twitter, Instagram und andere Plattformen. Daher wirst du auf der Seite fündig, wenn du spezielle Bilder für außergewöhnliche Projekte suchst.

SplitShire

Kostenlose Bilder und Videos herunterladen bei Splitshire

Der Fotograf Daniel Nanescu stellt auf seiner Website Splitshire kostenlose Bilder zur Verfügung. Neben außergewöhnlichen und spannenden Stockfotos findest du auch Stockvideos. Das unterscheidet die Website von anderen Anbietern, da Stockvideos nicht oft zu finden sind. Diese kannst du als kleines Extra auf deiner Seite nutzen. Für Webdesigner sind vor allem die Mockups interessant.

Freerange Stockfotos

Kostenlose Bilder herunterladen bei Freerangestock.com

Der Anbieter freerange bietet dir Bilder von verschiedenen Fotografen und Künstlern. Du filterst die Bilder nach Themen. Die Bilder nutzt du ohne Copyright und brauchst dich auch nicht zu registrieren, um die Bilder herunterzuladen. Allerdings musst du etwas auf die CC0-Lizenzen achten, da nicht alle Bilder CC0-Lizenzen sind.

ImageFinder

ImageFinger: Kostenlose Bilder herunterladen

ImageFinder hebt sich von den anderen zehn aufgeführten Anbietern ab! Denn ImageFinder durchsucht andere Datenbanken nach kostenlosen und lizenzfreien Bildern. Hier werden demnach keine eigenen Bilder von Künstlern hochgeladen, du findest allerdings laut Websitebetreiber rund 282.000 kostenlose Bilder. Daher sind dir auch bei den Stilen keine Grenzen gesetzt. Die Qualität ist hochwertig, denn diese steht im Vordergrund bei ImageFinder.

Unser „kostenlose Bilder“-Fazit

Die Auswahl an Stockfotos ist mittlerweile gigantisch und ist stetig weiter am wachsen. Stockfotos sind Bilder von Fotografen, Künstlern oder Agenturen, die die Lizenzen für die kommerzielle Nutzung anbieten.

Stockfotos werden gerne für Websites, Social Media oder Werbung genutzt, weil sie in der Regel sehr hochwertig sind. Denn egal, ob auf dem eigenen Instagram-Account, Unternehmenswebsite oder Flyer, jeder benötigt hochqualitative Bilder.

Um an qualitativ hochwertige Bilder zu kommen, hat man nun drei Möglichkeiten: Ein aufwändiges Foto-Shooting, kostenpflichtige Stockfotos oder lizenzfreie kostenlose Bilder. (Übrigens: Auch große Blogger, Entwickler, Marken, Webdesigner oder auch Designagenturen greifen auf kostenlose Bilder zurück. Denn die Qualität muss nicht schlechter sein!)

Dennoch sind nicht alle kostenlosen Bilder für alle Zwecke freigegeben. Bei der Wahl der Bilder musst du die unterschiedlichen Lizenzen beachten. Es gibt Lizenzen für die kommerzielle und nicht-kommerzielle Nutzung. Dazu wird zwischen den CC0-Lizenzen und Creative Common Lizenzen unterschieden.

Beim Urheberrecht solltest du genau hinschauen. Verstöße gegen das Copyright werden mit hohen Bußgeldern geahndet. Auch wenn du nicht wusstest, dass das Bild geschützt ist, schützt es nicht vor einer Strafe.

Um auf der sicheren Seite zu sein, kannst du entweder den Künstler persönlich um das Nutzungsrecht bitten. Das machst du am besten schriftlich, um im Zweifelsfall nachweisen zu können, dass du über das Bild verfügen darfst.

Plattformen für kostenlose Bilder ersparen dir diese Arbeit. Die Künstler laden die Bilder direkt hoch und bieten dir damit die Bilder zum Download an. Auch hier musst du vorher den Lizenzvertrag lesen.

Wenn du alle diese Punkte beachtest, kann nicht mehr viel schiefgehen.

Über den/die Autor/in:

Artikel teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Reddit
XING

Über den/die Gastautor/in

Isabell Bergmann

Als Online Marketing Managerin bei WPspace teile ich gerne mein Wissen rund um Online Marketing, Webdesign und Hosting.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.